Große Mitmach-Aktion für Kindergaerten

Mehr Zeit für Kinder e.V. weitet Initiative KiTa-Spielothek auf weitere fünf Bundesländer aus

Frankfurt am Main, 17.03.2011. Spielend lernen - in der KiTa und auch zu Hause: Dazu haben Kindergartenkinder aus Rheinland-Pfalz, Sachsen, Berlin, Brandenburg und Hessen jetzt die Möglichkeit. Der Mehr Zeit für Kinder e.V. weitet seine 2010 ins Leben gerufene Initiative „KiTa-Spielothek" auf weitere fünf Bundesländer aus. Kindergärten und Kindertagesstätten können sich bis zum 30. Juni 2011 bei dem Verein Mehr Zeit für Kinder bewerben und eine von 500 Spielzeug-Ausstattungen für ihre Einrichtung gewinnen.


Die KiTa-Spielothek
Der Mehr Zeit für Kinder e.V. hat im September 2010 die Mitmach-Initiative „KiTa-Spielothek" ins Leben gerufen. Baden-Württemberg, Bayern und Hamburg waren an der Pilotphase beteiligt. 2011 weitet der Verein die Initiative nun auf fünf weitere Bundesländer aus. In Kooperation stellen die Unternehmen Playmobil, Ravensburger, Bruder, Schleich und Learning Curve eine feste Einrichtung für Kindergärten in Form einer Spielzeug-Bibliothek zur Verfügung. Auf insgesamt 20 Spiele, Spielzeuge und Spielwelten können sich die Kinder, Eltern und ErzieherInnen der Gewinnereinrichtungen in diesem Jahr freuen.

Warum gibt es die Initiative?
Kinder und Eltern dürfen ihre Lieblingsspiele ausleihen, mit nach Hause nehmen und sie dort gemeinsam ausprobieren. Für Eltern ist die KiTa-Spielothek eine Orientierungshilfe bei der Auswahl geeigneter Spielmittel zur gezielten Förderung ihrer Kinder. In den Einrichtungen lässt sich die Spielesammlung in das pädagogische Gesamtkonzept sowie in den individuellen Alltag einbinden. Sie versteht sich zudem als Instrument, das den Erziehern einen guten Einstieg in Gespräche mit Eltern über die Entwicklung der Kinder ermöglicht. Die Spielothek trägt dazu bei, Eltern auf sympathische Art und Weise zu erklären, wie wichtig eine spielfreundliche Umgebung und das aktive Mitspielen der Eltern für die Entwicklung der Kinder sind.

Spiele vom ZNL getestet und bewertet
Die Auswahl pädagogisch wertvoller und geeigneter Spielmaterialien ist für Kindergärten wichtig. Aus diesem Grund hat das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) in Ulm alle Produkte getestet und bewertet. Nur Spiele, die die Kindergartenkinder in mehreren Entwicklungsbereichen fördern, sind zur KiTa-Spielothek zugelassen. Informationen und Bewertungen zu den Spielmaterialien finden sich im begleitenden Produktheft: Altersempfehlungen, eine Übersicht zu Entwicklungsbereichen, die das jeweilige Spiel oder Spielzeug besonders fördert, sowie eine kurze inhaltliche Beschreibung des Spiels und Hinweise auf Besonderheiten.

Teilnehmen und gewinnen!
Alle Kindertagesstätten und Kindergärten aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Berlin, Brandenburg und Sachsen sind aufgerufen, am Wettbewerb 2011 teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2011. Für die Teilnahme bekommen die Kindergärten einen Fragebogen zugeschickt, der zudem auf der Website www.kitaspielothek.de als Download bereit steht. Projektbeschreibungen oder Fotos können die Bewerbungen ergänzen. Im August werden die Fragebögen ausgewertet. Im September erhalten alle 500 Gewinner ihre KiTa-Spielothek.

Weitere Informationen zur KiTa-Spielothek sowie die Ausschreibungsunterlagen sind auf www.kitaspielothek.de einzusehen.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Pressekontakt: Mehr Zeit für Kinder e.V., Telefon: 069-156896-0, E-Mail: info@mzfk.de

      

Foto: Heidi Velten

 

     

Fotos: Mehr Zeit für Kinder e.V.

Pressefotos und Logo erhalten Sie gerne auf Anfrage in druckfähiger Auflösung, auch zum Download unter: http://www.mzfk.net/Presse-KiTa-Spielothek.html

 

 

zurück