Jedes dritte Kind will mehr Zeit mit Eltern

Bundesweite Befragung: Was sich Kinder wünschen – Materielles ist ihnen nicht so wichtig

Frankfurt/Main, Oktober 2000. Jedes dritte Kind wünscht sich von seinen Eltern Zeit für gemeinsame Aktivitäten aller Art. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Befragung des Frankfurter Vereins Mehr Zeit für Kinder. Mit der offenen Fragestellung „Was wünscht ihr euch von euren Eltern?“ hatten die Initiatoren über einen Presseaufruf Kinder ab 5 Jahren gebeten, Zeichnungen oder Texte einzuschicken. Nach der Auswertung aller Zuschriften und der mehr als 400 geäußerten Wünsche liegen dem Verein folgende Ergebnisse vor:

Scheinbar banale Aktivitäten wie eine Radtour, ein Zoo¬besuch oder ein Picknick stehen demzufolge bei Kindern aller Altersstufen zwischen 5 und 13 Jahren besonders hoch im Kurs: Mehr als 30 Prozent aller eingesandten Wünsche bezogen sich auf „Freizeit mit Eltern im Alltag“. Verreisen folgt in der Rangliste gleich dahinter: „Raus aus dem Alltag“ – ob nach Bayern oder in die Wüste, war der Tenor bei weiteren knapp 20 Prozent der Zuschriften.

Materielles ist Kindern den Einsendungen zufolge nicht so wichtig und landete auf Platz 5. Dabei wünschen sich 6 Prozent der Kinder Spielzeug. Klassische Artikel wie Puppe, Rennauto oder Kuscheltier sind genauso beliebt wie elektronisches Spielzeug.

Mehr mit Tieren zusammensein möchte etwa jedes siebte Kind. Jeder achte Wunsch bezieht sich auf das elterliche Verhalten. So wünschen sich viele Kinder eine intakte Familie: dass die Eltern sich nicht streiten, sich nicht scheiden lassen, wieder zusammenkommen oder Papa wieder zu Hause wohnt. Auch in Zuschriften dieser Rubrik spielt das Bedürfnis nach gemeinsamer Freizeit eine Rolle. Zum Beispiel, wenn Kinder wollen, dass Vater oder Mutter weniger arbeiten und früher nach Hause kommen. Doch auch das sind Kinderträume: Eltern, die nicht lügen, schreien, rauchen oder trinken.


Pressekontakt:
Mehr Zeit für Kinder e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Regina Lindhoff, Fellnerstraße 12, 60322 Frankfurt, Tel. 069 / 156896-17, Fax -10, E-Mail: regina.lindhoff@mzfk.de

zurück